Last Night of The Proms

Proms steht als Kurzform für Promenadenkonzerte, die jährlich in London stattfinden. Es sind Sommerkonzerte, die von Musikliebhabern gerne besucht werden.
Last Night of The Proms ist das letzte Konzert dieser Art, das in der Londoner Royal Albert Hall seinen volkstümlichen Abschluss findet. In früheren Zeiten promenierten die Zuhörer vor der Bühne, beziehungsweise vor den Musikpavillons, während sie heute, vor allem am letzten Abend der Konzertreihe, in großer Zahl vor der Bühne stehend, der Musik folgen.
Die Konzerte wurden in London erstmals 1895 in der Queens Hall durchgeführt. Es wurde zwar immer klassische Musik geboten, die aber die Musiker in ihrer besonderen Art auflockerten. Das Pub likum ist besonders am letzten Abend aufgerufen, bei bestimmten Gelegenheiten mitzumachen. Allzu ernste Erwartungen an einen klassischen Musikabend sind allerdings nicht angebracht.